Vom Besuch beim Regionalkommissar (Regional Commissioner) und der Bürgermeisterin Singidas, zur Maasai Privatschule und dem Straßenkinderheim (Upendo Heim), zu Gesundheitsstationen und den Frauen des Hühnerzuchtprojekts.

Das und noch so viel mehr war die Vorstandsreise im August 2022, bei der unsere Obfrau Martina Berthold und Vorstandsmitglieder Anna Schiester und Johanna Schnellinger dabei waren. Gemeinsam mit dem Team von Salzburg-Singida und der tansanischen Partnerorganisation CIP (Community Initiative Promotion) wurden die Projekte in der Region Singida besichtigt. Es wurde mit Teilnehmern gesprochen, politische Beziehungen vertieft und das Upendo Heim besucht. Eine intensive Woche mit unglaublich vielen neuen Eindrücken für die Reiseteilnehmer.

Auch Medien berichten über unsere Reise. Die Artikel findet ihr hier: Salzburg 24, Kurier, Stadt Salzburg

Einen ausführlichen Reisebericht gibts beim Kamingespräch am 9. November 2022 in Bergheim. Herzliche Einladung!