header_image_de

Am 18. Mai 2016 wurde der diesjägrige

Wilhel-Kaufmann-Preis für Entwicklungszusammenarbeit verliehen.

Die Preisträger sind

Bernhard Fries, er lebt seit vielen Jahren in Singida/ Tansania und war maßgeblich beim Aufbau des Straßenkinder Heim Upendo Home beteiligt. Er leitet mit viel Engagement und Einfühlungsvermögen für die Kinder die dem Heim angeschlossenen Lehrwerkstätten für handwerkliche Berufe.

Salzburg AG, vertreten durch Herrn Dr. Leonhard Schitter, hat den Preis für eine mehrjährige Patenschaft für das Straßenkinder Heim erhalten.  Die Salzburg AG hat 2013 zum wiederholten Male eine Patenschaft für fünf Jahre übernommen.

 

v.l.n.r. Bernhard Fries, Johann Padutsch, Dr. Leonhard Schitter

Schulangebot

Salzburg Singida

Was hat Salzburg mit Singida zu tun? Wo ist das überhaupt?

Erfahre in unterschiedlich kombinierbaren Themen-Modulen (Projekte und die Entwicklungszusammenarbeit, Geschichte unf Geografie, Kultur, Soziales, Bildung, Umwelt) mehr über die Städtepartnerschaft/ Regionalkooperation Salzburg- Sinigda/ Tanzania, ihre Entwicklung und Hintergründe, über die Menschen in Sinigda und die herausfordernden Lebensbedingungen in diesem Land.

Eine Präsentation mit eindrücklichen Bildern und eingehender Diskussionsmöglichkeit für Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen.

Tansanische Kunst in der Galerie Matombo

Die Galerie Matombo stellt in der Vorweihnachtszeit Werke des tansanischen Künstlers,  Evarist Chikawe, aus. Chikawe wurde 1974 in Dodoma, Tansania, geboren. 2014 besuchte Chiawe die Sommerakademie Salzburg um sich im Bereich Druck weiterzubilden.

Ausgestellt werden auch traditionelle Objekte aus Tansania.

 

Die Galerie Matombo spendet 10% des Verkaufserlöses der Ausstellung für Projekte der SCSS als Weihnachtsaktion. Wir danken  Simone und Nick Monu für die Unterstützung!

Galerie Matombo - Pfeifergasse 9a - 5020 Salzburg

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: 13 Uhr bis 18 Uhr

 

Wilhelm-Kaufmann-Preis 2015

Am 1.Oktober 2015 wurde der Wilhelm-Kaufmann-Preis verliehen.

Heuer fand die Preisverleihung, im Rahmen der Ausstellung "Albert Schweitzer - Wilhelm Kaufamnn, Medizin trifft Kunst" in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen, statt.

Die Preisträger sind:

Dr. Ilse Hanak, sie ist Mitbegründerin und Wegbegleiterin der Städtepartnerschaft, Mitglied des entwicklungspolitischen Beirates des Lands Salzburg und Aktivistin der ersten Stunde im Bereich Nord – Süd Dialog.

Georg Pappas Automobil GmbH (vertreten durch Herrn Mag. Stephan Gantner),unterstützt seit 2008 mit einer Patenschaft das Straßenkinderheim, Upendo Home.

Die beiden Preisträger, Frau Dr. Ilse Hanak und Herr Mag. Stefan Gantner als Vertreter der Pappas Automobil GmbH.

Ausstellungsankündigung

Albert Schweitzer & Wilhelm Kaufmann – Medizin trifft Kunst
ist in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen, Standort Aigen,
von 18. September bis 26. Oktober 2015, täglich 8 - 20 Uhr, zu sehen.

Die Ausstellung umfasst Werke von Wilhelm Kaufmann, die die Begegnung mit
Albert Schweitzer und Afrika zeigen.

Die Kaufmannpreisträger 2014 · Wir danken und gratulieren!

Am 15. Mai fand die diesjährige Verleihung des Wilhelm-Kaufmann-Preises für Entwicklungszusammenarbeit im Romanischen Keller der HYPO Salzburg statt. An dieser Stelle bedanken wir uns nochmal herzlich bei allen unseren Unterstützern!

Die Preisträger:

Im Bild v.l.n.r.: Dr. Werner Steinacher (Privatpreis), Alexander Klaus (Firmenpreis - Flughafen Salzburg GmbH), Johann Padutsch, Judith Schröcksnadel, Gernot Himmelfreundpointner (SCSS)