header_image_de

Unsere Projekte

Seit der Gründung des Vereins 1984 konnte mit Unterstützung der SCSS in der Stadt und der Region Singida viel Infrastruktur errichtet werden. Ein wesentlicher Beitrag zu einer besseren Lebensqualität der Menschen. Zahlreiche Gesundheitsstationen, Klassenzimmer, Lehrerhäuser, Regenwasserdämme, Regenwasserauffangbecken wurden gebaut.
Das größte Projekt wurde 1998 abgeschlossen:
Wasserleitungen und Wasserkioske haben den Zugang zu sauberem Wasser vor allem für die Frauen wesentlich erleichtert. Cholera und Durchfall-Erkrankungen konnten nachhaltig eingedämmt werden.
Ein weiteres großes Projekt, der neue Busbahnhof, wurde 2011 abgeschlossen.

Seit 2012 ist der Fokus der Zusammenarbeit auf eine stärkere Bündelung der Projekte ausgerichtet, die nach wie vor den Bau von notwendiger Infrastruktur vorsieht, in erster Linie jedoch das Wachsen und Entwickeln der Projekte unterstützt.

Die Schwerpunkte unserer Projektarbeit liegen in den Bereichen:

Gesundheit:

  • Ausbildung von Gesundheitspersonal / v.a. Frauen
  • Bewusstseinsbildung und Aufklärungskampagnen gegen FGM "Female Genital Mutilation" Verbesserung der Gesundheitsversorgung
  • Bewusstseinsbildung

» mehr

Bildung:

  • Errichtung von Klassenräumen und notwendiger Infrastruktur, Fortbildung für Lehrer
  • Höhere Einschulungsraten von Mädchen und Burschen
  • Kleinere Klassengrößen
  • Fortbildung von LehrerInnen zur Qualitätsverbesserung
  • Ausbildungskonzept für handwerkliche Berufe

» mehr

Soziales:

  • Förderung von Straßenkindern und Randgruppen
  • Empowerment und Förderung der sozialen Kompetenzen der Kinder

» mehr

Umwelt:

  • Aufforstung
  • Regenwasserdämme und -auffangbecken
  • Regenwassertanks
  • Förderung der Wasserversorgung um den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu erleichtern

»mehr

Capacity Building:

  • Trainings für Dorfgruppen ...

» mehr