Wir werden 40 Jahre – das muss gefeiert werden!

Herzliche Einladung zu unserer Jubiläumsfeier am Freitag, 13. September 2024 um 19.00 Uhr in der Orangerie, Schloss Hellbrunn, Salzburg. Komm zu unserer Jubiläumsveranstaltung und lerne unsere Projektpartner:innen Afesso Ogenga und Violet Shaku aus Singida kennen. Bei einer informativen und feierlichen Veranstaltung in Hellbrunn werfen wir einen Blick auf die Entwicklungen von 40 Jahre Städtepartnerschaft und 30 Jahre Regionalkooperation im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit. Im Anschluss gibt es ein kleines Buffet, bei dem wir den Abend gemütlich ausklingen lassen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen! Anmeldungen an singida@tanzania.at Anreise öffentlich möglich: ab Salzburg Hbf mit Bus 25 (bis Schloss Hellbrunn) oder 170/175/840 (bis [...]

Wir werden 40 Jahre – das muss gefeiert werden!2024-07-15T07:49:27+02:00

Zu Besuch bei Landeshauptmann-Stellvertreter Stefan Schnöll

Das Land Salzburg unterstützt seit 30 Jahren, momentan mit 72.000 Euro pro Jahr, die Projekte der Regionalkooperationen in Singida und in San Vincente. Martina Berthold (Obfrau), Andrea Rainer (Programmleiterin) und Dieter Rachbauer (Projektleiter der Regionalkooperation und Berater) waren zu Besuch und Landeshauptmann-Stellvertreter Stefan Schnöll betont: „Hinter allen Initiativen stehen außerordentlich engagierte Menschen, die dort Hilfe leisten, wo sie am meisten benötigt wird. Das Land unterstützt bei der Umsetzung jährlich mit rund einer Million Euro, wobei Salzburg-Singida mit Sicherheit eines der großen Vorzeigeprojekte ist.“ Ein Bericht zum Besuch gibt es hier.

Zu Besuch bei Landeshauptmann-Stellvertreter Stefan Schnöll2024-06-20T12:01:49+02:00

Unser Mädchenwohnheim in den Nachrichten

Nicole Schuchter von SALZBURG24 hat den Projektleiter Dieter Rachbauer und die Programmleiterin Andrea Rainer zum Mädchenwohnheim interviewt. Hier ein kurzer Ausschnitt: Jährlich fließt rund eine Million Euro aus Salzburg in Entwicklungsprojekte im Ausland. In der ostafrikanischen Region Singida wurde nun vor Kurzem mit diesem Geld ein Mädchenwohnheim errichtet. Damit haben nun viele Mädchen aus der Region die Chance auf Bildung. [...] Rund 125.000 Euro hat der Bau des Heims gekostet – Geld, das zu 100 Prozent aus Salzburg stammt, rund 90 Prozent von Stadt und Land, der Rest wurde mit Spenden an den Verein gestemmt, so Rachbauer. Salzburg könne mit [...]

Unser Mädchenwohnheim in den Nachrichten2024-06-20T11:53:46+02:00

Schule für Schulpartnerschaft gesucht

Eine Schulpartnerschaft ist eine fantastische Chance, neue Kulturen kennenzulernen und spannende Erfahrungen zu sammeln. Gemeinsam können wir die Schülerinnen und Schüler für die Vielfalt der Welt begeistern und ihnen eine einmalige Lern- und Lebenserfahrung ermöglichen. Mit der Maasai Schule in Singida (Tansania) ist genau das möglich. Die Maasai Schule ist eine Privatschule mit einem Kindergarten und 7 Schulstufen. Die Schüler:innen sind zwischen 3 und 12 Jahre alt und kommen aus verschiedenen Gegenden in Tansania. Wer weiter weg wohnt, lebt im angeschlossenen Internat. Unterrichtet wird ab der 1. Klasse auf Englisch. Auch 7 Kinder des Upendo Home besuchen die Maasai Schule. [...]

Schule für Schulpartnerschaft gesucht2024-06-20T09:24:08+02:00

Die ersten Mädchen ziehen ins Mädchenwohnheim

Nach über einem Jahr Bauzeit ist das Mädchenwohnheim fertig. Die ersten 58 Mädchen sind in das Wohnheim eingezogen. Sie könne sich nun voll und ganz auf ihre Abschlussprüfungen konzentrieren. Die Zeit, die sie zuvor für den Schulweg verwendet haben (bis zu 7 km in eine Richtung), können sie nun zum Lernen nutzen. Die Solaranlage liefert Strom, damit die Mädchen auch am Abend Licht (zum Lernen) haben. Insgesamt 40 Stockbetten und 20 Zimmer bieten Platz für 80 Mädchen. Bald werden alle Betten belegt sein. Mehr dazu in einem Bericht von SALZBURG24. Ein großer Dank geht an das Land Salzburg und zahlreiche [...]

Die ersten Mädchen ziehen ins Mädchenwohnheim2024-06-17T08:49:12+02:00

Upendo Home Jahresbericht 2023

Jahresbericht 2023 Das Upendo Home hat sich 3 Ziele gesetzt: Auffangen - Infrastruktur und Rahmenbedingungen Stärken - Bildung & Ausbildung Perspektiven geben - Eigenständigkeit Auffangen: Hier geht es um die Sicherung der Grundbedürfnisse der Kinder. Das Upendo Home bietet einen sicheren Platz (physisch und emotional) und ein Zuhause. Dies gelingt durch ein kompetentes Betreuungsteam, welches jährlich Schulungen besucht und nach dem pädagogischen Konzept arbeite, welches vom Team in Salzburg und Singida entwickelt wurde. Weiters ist die Instandhaltung der Gebäude und des Geländes wichtig. Es gibt viel Platz für die Kinder, um sich auszutoben und einen großen Garten, in dem während [...]

Upendo Home Jahresbericht 20232024-04-29T09:00:24+02:00

Evaluierung der Projekte

In der ländlichen Region Singidas arbeiten wir für vier bis sechs Jahre in ausgewählten Dörfern in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Dorfentwicklung. 2018 begann die Arbeit in den beiden Bezirken Ikhanoda und Mwasauya. Bis Mitte 2024 werden die Projekte abgeschlossen, um die Arbeit in anderen Bezirken weiterzuführen. Wichtig ist nun, dass die Projekte evaluiert werden, um in der nächsten Region auf den Erfolgen der vorangegangenen Projekte aufzubauen und weniger erfolgreiche Projekte zu verbessern. Für diese Evaluierung sammelten die Mitarbeiter:innen in Singida, Afesso und Violet, mithilfe eines Fragebogens ausführliches Feedback von 270 Bewohner:innen aus den Schwerpunktdörfern. Aufbauend auf den Ergebnissen wurden [...]

Evaluierung der Projekte2024-05-02T12:47:29+02:00

Kamingespräch 2023

Wir blicken zurück auf einen gemütlichen, informativen Abend mit langjährigen Sponsor:innen, Fördergeber:innen, Spender:innen und Interessierten an unserem Verein. Am 9.11. berichteten Programmleiterin Mag. Andrea Rainer und Psychotherapeutin und Supervisorin Dr. Bettina Waldhelm-Auer vom neuen Mädchen Empowerment Schwerpunkt. Die Mädchen bedankten sich in einer kurzen Videobotschaft bei allen Unterstützer:innen mit "Thank you, Salzburg-Singida": Auch der Baufortschritt des Mädchenwohnheims, konnte durch ein Video von Projektleiter in Singida, Afesso Ogenga, bestaunt werden. Weiters wurde Neues aus dem Upendo Heim und der Tumaini Schule für gehörlose Kinder berichtet. Bei einem Quiz konnten die Teilnehmer:innen ihr Wissen und ihre Schätzkünste testen. Hätten Sie [...]

Kamingespräch 20232023-11-27T10:10:17+01:00

Herzliche Einladung – Kamingespräch 2023

Über die großen und kleinen Erfolgsgeschichten, aber auch über die laufenden Herausforderungen der Projekte wollen wir auch heuer wieder persönlich berichten. Dazu laden wir alle Interessierten ganz herzlich ein zum Kamingespräch am Donnerstag, 9. November 2023, um 18.30 im Kapitelsaal (Kapitelplatz 6, 5020 Salzburg). Im Anschluss gibt es ein kleines Buffet bei dem wir den Abend gemütlich ausklingen lassen. Wir bitten um Anmeldung an singida@tanzania.at oder +43 681 81281156 und freuen uns auf Sie/Dich!

Herzliche Einladung – Kamingespräch 20232023-10-05T12:48:38+02:00

Singida News 2023

Download Singida News 2023 Vorwort unserer Vereinobfrau Liebe FreundInnen und UnterstützerInnen! Sie begeisterten Millionen Menschen rund um den Erdball mit Einsatz, Stärke und Können – die Teams der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2023. Der Sieg der Spanierinnen wurde jedoch von einem üblen Übergriff überschattet: Während der Medaillenübergabe küsste Verbandschef Rubinales die Fußballerin Hermoso ohne ihre Einwilligung. In den darauffolgenden Reaktionen und Protesten zeigte sich die Kraft und Solidarität der Frauen. Übergriffen, Geringschätzung und Einschüchterungen sind auch viele Mädchen und Frauen in Singida ausgesetzt. Daher startete heuer die Arbeit mit 200 Schülerinnen an Schulen in den Bezirken Mwasauya und Ikhanoda. In zweitägigen [...]

Singida News 20232023-10-05T12:48:28+02:00
Nach oben